18
Okt

Quo vadis DigitalPakt#D? Der digitale Infrastrukturpakt unter der Lupe

Vor fast genau einem Jahr stellte Bundesbildungsministerin Johanna Wanka (CDU) den DigitalPakt#D vor, der die Schulen flächendeckend in die Lage versetzen sollte, digitale Bildung zu vermitteln. Doch was hat sich seither getan?

11
Okt

Digitale Bildung, digitale Räume? Das Klassenzimmer in Zeiten der Digitalisierung

Kaum ein Tag vergeht, an dem es keine Neuigkeiten zur digitalen Bildung und artverwandten Themen gibt. Ob Studien zum aktuellen Fortschritt, Bildungspläne oder Lehrkonzepte – die Debatte ist in vollem Gang. Doch welche Auswirkungen hat die Digitalisierung eigentlich auf den Raum, in dem der Unterricht stattfindet?

20
Sep

Lernen mit System: Webbasierte Lernmanagementsysteme an Schulen (LMS)

LMS – Hinter der unscheinbaren Abkürzung verbirgt sich ein multifunktionales Tool, das in immer mehr Schulen Anwendung findet. Dabei stehen die drei Buchstaben für „Learning Management System“ – Lernmanagementsystem – ähnlich dem bekannteren „Content Management System“ (CMS), das jedem, der sich etwas länger mit Websites und sozialen Medien beschäftigt hat, schon einmal begegnet sein dürfte.

28
Feb

#excitingEDU auf der didcata 2017: Digitale Bildung im Aufbruch

#excitingEDU hat sich auf der didacta mit Klett MINT mit einem gemeinsamen Stand präsentiert. Das Team hat sich gefreut, viele Hände zu schütteln und interessante Gespräche über die digitale Bildungswelt zu führen. Dabei fiel uns einmal mehr auf, wie vielschichtig und vielfältig sich das Thema Digitalisierung darstellt. Wir sind guter Dinge, in den nächsten Monaten …

15
Feb

LernLabs: Weiterbildung zur Digitalen Schule bei Euch vor Ort

Eltern und Politiker fördern ihn, Schülerinnen und Schüler fordern ihn: Den digitalen Wandel der Schule. Mit dem DigitalPakt#D des BMBF und dem Strategiepapier „Bildung in der Digitalen Welt“ der Kultusministerkonferenz nimmt das Projekt ‚Digitale Bildung‘ nun erstmals konkrete Züge an, ein Fahrplan für den Umbau der Schulen wird greifbar. Folgt man den Ankündigungen von Bund …

16
Dez

TI-Nspire™ macht Schule! … mit App, Graphikrechner und Software.

„Welchem Funktionsgraphen entspricht der Verlauf des Wasserstrahls der Dusche?“ Lehrplanrelevante Aufgaben mit Bezug zum Alltag wie diese sind es, die Schülerinnen und Schüler begeistern. Das im heimischen Bad aufgenommene Bild hat die Lehrkraft in die Mathematik-App ihres Tablets hochgeladen und via Whiteboard vor der Klasse projiziert. Die Schülerinnen und Schüler erarbeiten sich die Lösung am …

14
Nov

BYRD, das bessere BYOD Modell?! Endgeräte via Elternleasing

Die Werner-von-Siemens-Gesamtschule Königsborn (GEK Unna), unterrichtet seit nunmehr 12 Jahren mit digitalen Endgeräten. Mittlerweile sind an der Gesamtschule täglich mehr als 600 Windows basierte Notebooks und 2-in-1 Geräte im Einsatz. Der Schulträger der Stadt Unna hat mit dem Projekt Unit21 in allen 21 Schulen in Unna eine zentrale Infrastruktur aufgebaut um das Medienkonzept zu vervollständigen  …

11
Nov

Digitale Schule: BYOD – Grenzen und Perspektiven

„Bring your own device“, kurz BYOD, bedeutet, dass Schüler ihre persönlichen Endgeräte, Smartphone, Tablet oder Laptop/Notebook im Unterricht zu produktiver Arbeit nutzen können. Diese plötzliche Vielfalt elektronischer Geräte im Unterricht stellt Lehrende wie Lernende vor neue Herausforderungen, vermittelt aber auch die Chance für einen lebendigen und spannenden Unterricht. Es geht schlicht um die Frage, warum …

10
Nov

Deutscher Lehrerpreis 2016: In fünf Schritten zum mobilen Lernen

Smartphones und Tablets können den Unterricht aller Fächer bereichern! Um das Potential von schülereigenen mobilen Endgeräten (BYOD) im Klassenzimmer spontan und pädagogisch sinnvoll einsetzen zu können wurde am Friedrich-Gymnasium Freiburg ein fünfstufiges Medienkonzept entwickelt. Der kleinschrittige Weg bietet die Möglichkeit, durch unterrichtspraktische Beispiele und Erfahrungen im Klassenzimmer Vorbehalte von Lehrern, Schülern und Eltern gegenüber dem …

9
Nov

Phygital Learning – Der #SproutbyHP im Schuleinsatz

Der Sprout von HP bietet für den Unterricht innovatives und kreatives Neuland und kann fachunabhängig eingesetzt werden. Die Technologie mit Front- und Downkamera und einer Touchmatte als zweitem Bildschirm erweitert das digitale Klassenzimmer um eine handlungsorientierte, für Schüler intuitiv zu bedienende Komponente, deren volles Potential  durch speziell entwickelte Applikationen zum Tragen kommt. In der Praxis …

Seite 1 von 2